Hämophilie

Ab sofort in allen Hankens Apotheken

 
 
 

Hämophilie (seltene Blutgerinnungsstörung)

Hämopholie

In Deutschland leben über 4.000 Menschen mit Hämophilie. Eine Störung der Blutgerinnung lässt Blut aus Wunden nicht oder nur sehr langsam gerinnen. Die Patienten müssen lernen, mit der Krankheit zu leben – hierbei sind umfassende Betreuung und gezielte Behandlungen wichtig.

Neues Gesetz bei der Abgabe von Hämophilie-Medikamenten:
Ab dem 1. September 2020 werden Hämophilie-Medikamente erstmalig über Apotheken abgegeben und nicht wie bisher über ärztliche Zentren. Diese Apotheken müssen hinsichtlich Lagerung und Organisation von Notfalldepots eine umfangreiche Dokumentation gewährleisten.

In Oldenburg gibt es vier Hämophilie versorgende Hankens Apotheken: zwei in der Innenstadt sowie jeweils eine in Kreyenbrück und Bürgerfelde. Die Versorgung von Menschen mit sensiblen Arzneimitteln ist Teil unseres Alltags, auch Hämophilie-Präparate gehören dazu. Wir verfügen über das notwendige Knowhow, die erforderlichen Kapazitäten sowie verlässliche Kooperationen, um Sie ambulant mit Hämophilie-Medikamenten zu versorgen. Unser Botendienst bringt die Medikamente zu Ihrer Wunschadresse oder zu einer unserer Partnerapotheken.

Wir bieten Ihnen:
– beste Qualität bzgl. Lagerung und Transport
– geschützte Dokumentation und Kommunikation mit Ihrem Arzt
- Beratung und Hilfe bei Ihren Urlaubsplänen (Notfalldepots)
– direkte Abrechnung mit der Privaten Krankenversicherung (PKV)
– 24-Stunden-Hotline: 0160 - 95 17 07 28
– Online-Bestellung: www.hankens-apotheken.de/bestellung 

Sollten Sie an der Versorgung mit Faktorpräparaten oder an zusätzlichen therapeutischen Maßnahmen interessiert sein, sprechen Sie uns gerne an oder kontaktieren uns telefonisch oder per Mail.

Kontakt und Infos:
Telefon: 0160 - 95 17 07 28 (Beratung: Mo-Fr 8 bis 18 Uhr, Notdienst: 24h)
E-Mail: info@hankens-apotheken.de

Vertrauen auch Sie auf unsere Erfahrung, unsere Sorgfalt und Kompetenz!

 
Logo Hankens Apotheken